AMZ News

05. Mai 2017, 16 Uhr
Deutsch-Arabische Museumsführung


Geschichte zum Anfassen: 1500 Jahre Geschichte Deutschlands lassen sich im Deutschen Historischen Museum in einer Stunde durchwandern. Entdeckt und erlebt mit uns in einer arabisch-deutschen Führung die Dauerausstellung im Zeughaus, reist vom Mittelalter über die Weimarer Republik bis zur Wiedervereinigung. Geführt werdet ihr von professionellen Arabisch-Muttersprachlern – mit Übersetzung für die Deutsch-Muttersprachler_innen – vom Projekt Multaka, die der deutschen Geschichte ihre persönliche Fluchtgeschichte hinzufügen. Natürlich bleibt auch Gelegenheit, sich in der bunt gemischten, arabisch-deutschen Gruppe gegenseitig kennenzulernen. Ob mit oder ohne Migrationserfahrung, jede und jeder ist herzlich willkommen!

Deutsches Historisches Museum (Zeughaus)
Unter den Linden 2, 10117 Berlin
Eintritt: Für Geflüchtete und unter 18-Jährige frei, für alle anderen 8€/ ermäßigt 4€

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! Unsere Kontaktdaten lesen Sie rechts.

Eine Veranstaltung des Afrika Medien Zentrum e.V. im Rahmen des Projekts „Flucht nach vorn – Migrant_innen als Vorbilder“, gefördert durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit und die Robert Bosch Stiftung.

#####


Afrika in Berlin-Handbuch 2016

Das beliebte Branchenverzeichnis für Berliner Vereine und Unternehmen der afrikanischen Community erscheint in neuer, erweiteter Auflage. Mit Afrika in Berlin erhalten Sie einen Überblick über des afrikanischen Berlins.
Neu: Sonderinformationen für Geflüchtete
Vorraussichtlicher Erscheinungstermin: Ende Oktober


Foto-Handbuch2015


 

AMZ-Projekt “Flucht nach vorn” (Start November 2016)
- VORBILDER GESUCHT!


Flüchtling – diese Bezeichnung ruft hierzulande immer die gleichen, meist negativen Assoziationen hervor. Egal welche Herkunft, welche Geschichte oder welchen Beruf sie haben, in den Köpfen der Gesellschaft sind und bleiben sie vor allem: Flüchtlinge.

Gegen diese Haltung hat das Afrika Medien Zentrum das Projekt „Flucht nach vorn“ entwickelt! Dafür suchen wir Menschen, die Lust haben, in einer Ausstellung mitzuwirken und ihre individuelle Geschichte zu erzählen.

Hast Du Interesse, uns zu unterstützen? Oder kennst Du jemanden, der sich für die Ausstellung gerne porträtieren lassen? Dann melde Dich bei uns!